Yuma stellt sich vor

Das bin ich Halli Hallo und *wuff* alle miteinander, seht ihr diesen gut aussehenden Hund dort auf dem Foto?  Jaaa genau, das bin ich. Ich heiße Yuma, mein Frauchen nennt mich aber auch oft Pumi oder Tiger. Manchmal spricht sie mich sogar mit „Fräulein“ an, bestimmt weil ich eine so vornehme Dame bin. Aber warum spricht sie dieses Wort dann immer in so einer tiefen Stimmlage aus? *grübel* Hmm…eigentlich kann es ja gar nicht daran liegen, dass ich da in dem Moment nicht gefolgt habe. Ich höre nämlich immer auf das, was mein Frauchen mir sagt, also meistens…naja, sagen wir es mal so: Ich höre das, was ich hören will :-) Aber sowas kennt ihr ja sicherlich.

Ich bin eine Labrador Retrieverhündin und bin schon bin noch knackige 7 Jahre jung, Frauchen meint aber, ich benehme mich überhaupt nicht meinem Alter entsprechend. Was meint sie denn nun damit schon wieder? *grübel* Ja ok, ich gebe ja zu, dass ich auch von allen anderen Menschen immer viel jünger eingeschätzt werde. Das liegt aber bestimmt nicht nur an meinem Verhalten, sondern auch an meinem schicken Zartbitter-Schoki-Farbton *schwärm*. Und mal ehrlich: Nur, weil ich kein Jungspund mehr bin, darf  ich nicht mehr durchgeknallt sein und Dummheiten anstellen?! Nö, nicht mit mir! Das wäre ja auch voll langweilig, denn ich flitze für mein Leben gerne mit Highspeed über Wiesen, Felder und eigentlich überall, wo ich gerade bin. Am meisten Spaß macht es, wenn man in voller Geschwindigkeit in eine Pfütze springt. Ihr glaubt gar nicht, wie hoch Wasser eigentlich spritzen kann *staun* Und da wären wir auch schon bei meiner nächsten Leidenschaft: Wasser. Je matschiger dieses Wasser ist und je doller es müffelt, desto schöner ist es, sich da komplett reinzulegen. So ein Schlammbad wirkt wirklich Wunder für die Schönheit, der beste Beweis dafür bin ja ich *grins* und glaubt mir, ich nehme mir auf den Spaziergängen regelmäßig die Zeit für diese kleine Beautykur. Das Ganze sieht dann meistens so aus, wie auf diesem Schnappschuss.

Eine Schlammkur tut soo gut *schwärm*Gebt´s zu, die Pfütze sieht aber schon ziemlich verlockend aus, oder? Also wer kann denn da schon widerstehen?!

Ich habe aber zum Glück ein ziemlich tolerantes Frauchen. Sie findet das nämlich meistens gar nicht so schlimm, wenn ich das mache. Sie sagt immer, als Labrador darf man das. Oder auch: „Nur ein dreckiger Labrador ist ein glücklicher Labrador!“ Wo sie Recht hat, hat sie Recht, oder? Ich folge diesem Spruch zumindest ziemlich konsequent.

Ich geb´den Vierbeinern unter euch mal noch einen Tipp: Wenn ihr euer Frauchen oder Herrchen richtig doll liebt, dann gönnt auch denen mal diesen Luxus. Dazu schmiert ihr euch ganz einfach erst selbst mit diesem angenehm duftenden, braunen Zeug ein, stellt euch danach ganz nah an euer Frauchen oder Herrchen und schüttelt euch mal gaaanz kräftig. Ihr könnt natürlich auch direkt euer Fell an ihren Hosenbeinen reiben. Ich sag euch, ihr werdet die pure Begeisterung direkt in ihren Gesichtern erkennen. Die freuen sich darüber wie Bolle. Ihr müsst das unbedingt mal ausprobieren, das fetzt. :-)

So, jetzt habt ihr schon mal zwei meiner vielen Leidenschaften kennengelernt. Wenn ich so recht überlege, besteht mein Leben eigentlich nur aus Lieblingsbeschäftigungen. Es gibt fast nichts, was ich nicht mag. Wie es sich für einen waschechten Labrador gehört, fresse ich für mein Leben gern und dabei auch noch alles, was mir so vor die Schnute kommt: Fleisch, Leckerlis, Quark, Obst und Gemüse, Käse….mmmhhh…Kääääse. Habt ihr dieses Zeug schon mal probiert? Ich sag euch, das schmeckt köööstlich *schwärm* Schon bei dem Gedanken daran bekomme ich direkt wieder Hunger. Jaa, ich gebe es ja zu, man könnte mich auch als Staubsauger bezeichnen, weil ich alles Essbare in Lichtgeschwindigkeit inhaliere. Aber pssst, das müsst ihr ja nicht gleich weiter erzählen. Das ist mir nämlich immer ein bisschen peinlich, schließlich schickt sich so etwas für eine Dame von Welt nicht. Und die bin ich! Jawohl! Auch, wenn man das vielleicht erst auf den zweiten Blick erkennt *zwinker*.

Ich hoffe, ihr konntet jetzt schon einen guten Eindruck von mir bekommen. An dieser Stelle jetzt alles aufzuzählen, was zu meinem Starpotenzial beiträgt, würde den Rahmen sprengen *räusper*. Denn wie ihr euch sicher schon gedacht habt, bin ich hier der Pfotenstar und der Namensgeber dieses Blogs.

Ich werde mich auf diesem Blog noch häufiger zu Wort melden und von meinen kleinen und großen Abenteuern, die ich täglich so erlebe, berichten. Ihr dürft also gespannt sein :-)

Macht´s guddi und haltet die (Schlapp-)Ohren steif!
*wuff* eure Yuma

Bis bald *wuff* eure Yuma

Advertisements