Review: Gassigehen mit HUNTER – Teil 1

Da das momentan herrliche Wetter mehr denn je zu ausgiebigen Spaziergängen und Verweilen unter der Sonne einlädt, stelle ich euch heute den ersten Teil meiner Reviewserie zu Halsbändern, Geschirren und Leinen der Firma HUNTER vor.

Hintergrundinfo:
Die Firma HUNTER ist ein Familienunternehmen, welches schon seit mittlerweile 33 Jahren existiert. Sie stellen nicht nur Zubehör für den Hund, sondern auch für Pferd und Katze her. Dabei hat sich ihr Sortiment im Laufe der Jahre stark erweitert. Ihre Produkte für den Hund umfassen nicht nur Leinen und Halsbänder, sondern auch Bettchen, Hundebekleidung, Spielzeug, Trainingsutensilien und vieles mehr. Ein Großteil ihrer Produkte wird noch in Handarbeit gefertigt und nur hochwertige Materialien dafür verwendet.

Wir lieben HUNTER ♥ ;-)

Ja, wir geben es offen zu: Yuma und ich sind süchtig nach den Produkten der Firma HUNTER, vor allem deren Halsbänder und Leinen haben es uns angetan. Aber ist das verwunderlich? Schließlich hat uns bis jetzt jeder gekaufte Artikel erneut von der Qualität der HUNTER-Produkte überzeugt. Wir besitzen von der Firma HUNTER mittlerweile ein Geschirr, drei Halsbänder und vier Leinen, die ich euch in mehreren Teilen hier auf Pfotenstar vorstellen möchte. Und los gehts:

Teil 1 – Norwegergeschirr Krazy Scull Flower

Beschreibung:
Bei diesem Geschirr handelt es sich um ein Norwegergeschirr, d.h., dass der vordere Gurt quer über das Brustbein des Hundes verläuft und nicht, wie etwa bei H-Geschirren, zwischen den Vorderbeinen entlang. Es ist in den Größen M (64-81cm Brustumfang), L (68-89cm Brustumfang) und XL (72-97cm Brustumfang) erhältlich. Das Geschirr ist im Bereich der Brust und der Schultern sehr weich mit braunem Fleece gepolstert, wodurch es nicht unangenehm einschneidet. Am Bauch- bzw. unteren Brustgurt befindet sich ein Schieber, womit das Geschirr an den Brustumfang des Hundes angepasst werden kann. Im Rückenbereich ist eine Handschlaufe angebracht, dadurch kann man den Hund auch dort sicher greifen und festhalten. Insgesamt gibt es 3 Ringe, an denen man die Leine befestigen kann: Einen an der Handschlaufe und die anderen beiden jeweils seitlich am Geschirr, wodurch es auch als leichtes Zuggeschirr einsetzbar ist. Geschlossen wird das Geschirr an der linken Seite mittels eines Klick-Verschlusses. Insgesamt wirkt das Geschirr durch den braunen Farbton sehr modern und vielleicht verleihen die aufgedruckten Totenköpfe dem ein oder anderen unsicheren Hund etwas mehr Mut und Selbstsicherheit ;-)

Preis und Verfügbarkeit:
Da es sich bei diesem Geschirr schon um ein etwas älteres Modell handelt, ist es nur noch in wenigen Online-Shops erhältlich. Abhängig von der Größe beträgt die UVP 32,50€ bis 37,50€. Bei Zooplus ist dieses Geschirr gerade im Angebot und ihr könnt es dort momentan für einen Preis von 19,90€ bis 26,90€ kaufen.

Meine Meinung:
Das Geschirr ist sehr hochwertig verarbeitet. Wir besitzen es bereits seit 2,5 Jahren und auch nach dieser Zeit lösen sich die Nähte noch nicht und auch sonst sind noch keine Mängel sichtbar. Viele Geschirre neigen dazu, beim Tragen seitlich zu verrutschen. Das ist bei diesem Norwegergeschirr nicht der Fall. Allerdings lässt sich der vordere Brustgurt nicht verstellen und somit nicht auf die Breite des Hundes anpassen. Dadurch sitzt es an Yuma leider viel zu nah an den Achseln bzw. zu eng an den Vorderläufen, wodurch es ggf. die Bewegungsfreiheit etwas einschränken kann. Dies ist aber auch der einzige Kritikpunkt an diesem Geschirr. Besonders praktisch finde ich die Handschlaufe, dadurch kann ich Yuma schnell und einfach sichern, ohne dabei die Leine „hervorkramen“ zu müssen, z.B. wenn plötzlich ein Auto angefahren kommt.

FAZIT:

Ich vergebe für das Norwegergeschirr Krazy Scull Flower von HUNTER:
4 von 5 Pfoten
Pfotenranking4sternefertig

Es ist ein wirklich gutes und robustes Geschirr für alle Hunde, die gerne Norwegergeschirre tragen und dabei auch noch auf ihr Aussehen achten ;-)

Da Yuma mittlerweile im Alltag kein Geschirr mehr benötigt, kommt es bei uns allerdings nur noch im Winter zum Einsatz, wenn Yuma meinen Schlitten ziehen darf (natürlich ohne mich darauf) ;-)

Wäre dieses Geschirr etwas für euch und eure Hunde oder besitzt ihr es vielleicht sogar schon? Ich bin auf eure Meinungen gespannt!

Advertisements

2 Gedanken zu „Review: Gassigehen mit HUNTER – Teil 1

  1. Pingback: Vorstellung der Blogprojekte | Bloggen als Praxis

  2. Hallo Yuma, Hallo Frauli –

    Wow, auch wir sind überzeugte HUNTER – Liebhaber.
    Und haben von Halsband bis hin zur Retriever und Freestyle Leine alles von Hunter.

    Bis auf Pippas Geschirr – das ist maßgeschneidert, da Pippa sehr klein und mit einem tiefen Brustkorb gebaut ist.. somit ist ein Geschirr von der Stange schwer zu finden.

    Aber chic ist dein Totenkopf-Geschirr auf alle Fälle.

    Wuffige Grüße, Deco u. Pippa

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s